ZIP 1996, 688

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1996RechtsprechungRecht der neuen BundesländerGVG § 13; BGB §§ 117, 242; VermG § 1 Abs. 3; ZGB §§ 60 ff, 66, 297; FGB § 13; GDO §§ 8, 16Zivilrechtsweg bei Rückübertragungsanspruch aus Treuhandvertrag über DDR-Grundstück (gegen BVerwG ZIP 1995, 415)GVG§ 13BGB§ 117BGB§ 242VermG§ 1ZGB§ 60ZGB§ 66ZGB§ 297FGB§ 13GDO§ 8GDO§ 16BGH, Urt. v. 26.01.1996 – V ZR 212/94 (KG)BGHUrt.26.1.1996V ZR 212/94KG

Leitsätze des Gerichts:

1. Der Senat hält daran fest, daß der Eigentümer, der bei der Ausreise aus der DDR einen verdeckten Treuhandvertrag über zurückgelassenes Grundeigentum abgeschlossen hat, durch das Vermögensgesetz nicht daran gehindert ist, seine Rechte vor den Zivilgerichten geltend zu machen (im Anschluß an BGH, Urt. v. 19.3.1993 – V ZR 247/91, ZIP 1993, 952 = EWiR 1993, 611 (Briesemeister) = KPS § 1 III VermG 1/93 = WM 1993, 998; entgegen BVerwG, Urt. v. 19.1.1995, ZIP 1995, 415 = EWiR 1995, 409 (U. M. Schmidt) = KPS § 4 VermG 1/95).
2. Der gutgläubige Erwerb von Ehegatten zu ihrem gemeinschaftlichen Eigentum (§ 13 FGB) war auch dann möglich, wenn das Grundstück/Gebäudeeigentum von einem von ihnen veräußert worden war.
3. Die örtlichen Räte in der DDR (hier: Magistrat von Berlin) sind mit Inkrafttreten der Kommunalverfassung am 17. Mai 1990 untergegangen.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell