ZIP 2011, 732

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2011RechtsprechungArbeits- und SozialrechtKSchG § 1 Abs. 5Zur Wirksamkeit eines Interessenausgleichs bei fehlender fester Verbindung der NamenslisteKSchG§ 1LAG Köln, Urt. v. 19.10.2010 – 12 Sa 793/10 (ArbG Köln)LAG KölnUrt.19.10.201012 Sa 793/10ArbG Köln

Leitsatz des Gerichts:

Wird die Namensliste zu einem Interessenausgleich nach § 1 Abs. 5 KSchG nicht unterzeichnet, sondern paraphiert, ist nicht in jedem Falle eine feste, körperliche Verbindung zum Interessenausgleich notwendig. Eine das Schriftformgebot wahrende einheitliche Urkunde kann durch andere Umstände gegeben sein, wozu etwa eine Verweisung auf die Namensliste im Interessenausgleich zählt.