ZIP 1988, 1058

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0723-9416 Zeitschrift für Wirtschaftsrecht ZIP 1988 Rechtsprechung III. Rechtsprechung zum AGB-, Vertrags- und Haftungsrecht BGB §§ 666, 259, 1922Übergang der Pflicht zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung wegen Rechnungslegung auf den Erben BGB§ 666 BGB§ 259 BGB§ 1922 BGH, Urt. v. 08.06.1988 – IVa ZR 57/87, (KG)BGHUrt.8.6.1988IVa ZR 57/87(KG)

Amtliche Leitsätze:

1. Die Pflicht zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung gemäß § 259 Abs. 2 BGB im Rahmen eines Auftragsverhältnisses geht auf den Erben des Beauftragten über.
2. Räumt der Erbe des Beauftragten durch eigene Ergänzungen und Berichtigungen alle Mängel der Abrechnung des Erblassers von sich aus vor der Verurteilung zur Offenbarungsversicherung aus, dann kann dadurch entsprechend dem Rechtsgedanken des § 259 Abs. 3 BGB der Anspruch auf die eidesstattliche Versicherung nachträglich wieder entfallen.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell