ZIP 1993, 1298

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1993AufsätzeGerhard Pape*

Die gesamtvollstreckungsrechtliche Forderungsanmeldung – ein Prozeß ohne Ende

Eine Besprechung des Urteils des LG Dresden, ZIP 1993, 1123

Ein Gesamtvollstreckungsverwalter hatte eine verspätete Forderungsanmeldung gemäß § 14 GesO zurückgewiesen, weil die Verspätung nicht unverschuldet sei. Auf die Klage der Gläubigerin stellte das LG Dresden, ZIP 1993, 1123, fest, daß – mangels Verschuldens der Gläubigerin – die Forderung in das Gesamtvollstreckungsverzeichnis aufzunehmen sei unter dem Vorbehalt, daß das Gesamtvollstreckungsgericht „zustimme“ (§ 14 GesO). Im folgenden Beitrag werden die sich daraus ergebenden verfahrensmäßigen Vexationen dargestellt und deren Beseitigung vorgeschlagen.
*
Dr. iur., Richter am Landgericht Göttingen

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell