ZIP 2008, 788

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2008RechtsprechungGesellschafts- und KapitalmarktrechtAktG §§ 52, 62, 93 Abs. 3 Nr. 1, 4, § 116; BGB §§ 812, 818Verdeckte gemischte Sacheinlage bei Einbringung der Aktiva und Passiva in eine Auffang-AG im Rahmen einer übertragenden Sanierung („Rheinmöve“)AktG§ 52AktG§ 62AktG§ 93AktG§ 116BGB§ 812BGB§ 818BGH, Urt. v. 18.02.2008 – II ZR 132/06 (OLG Koblenz ZIP 2007, 33 (LS)) +BGHUrt.18.2.2008II ZR 132/06OLG KoblenzZIP 2007, 33 (LS)

Leitsätze des Gerichts:

1. Eine verdeckte gemischte Sacheinlage (vgl. BGH, Urt. v. 9.7.2007 – II ZR 62/06, BGHZ 173, 145 = ZIP 2007, 1751 – Lurgi) liegt auch dann vor, wenn eine insolvente Gesellschaft sich zum Zweck ihrer „übertragenden Sanierung“ an dem erhöhten Kapital einer Aktiengesellschaft als Auffanggesellschaft mit dem Ziel beteiligt, dass diese ihre Aktiva und Passiva übernimmt. Das gilt auch dann, wenn die Aktiengesellschaft ein Nachgründungsverfahren (§ 52 AktG) durchführt.
2. Das gem. § 183 Abs. 2 Satz 1 AktG unwirksame Austauschgeschäft ist, soweit nicht dingliche Ansprüche eingreifen, nach Bereicherungsrecht (§§ 812, 818 BGB) unter Anwendung der Saldotheorie rückabzuwickeln. Die §§ 57, 62 AktG sind hier nicht anwendbar (vgl. BGH ZIP 2007, 1751). Unberührt bleibt der Anspruch der AG auf (erneute) Zahlung des Ausgabebetrages der Aktien (§ 183 Abs. 2 Satz 3 AktG).
3. Schuldhaft handelnde Verwaltungsmitglieder der Auffang-AG haften ggf. gem. § 93 Abs. 2, § 116 AktG für eine etwaige Schadensdifferenz zwischen den übernommenen Aktiva und den Passiva sowie gem. § 93 Abs. 3 Nr. 4, § 116 AktG für die nicht wirksam erbrachte Einlage.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell