ZIP 1986, 1159

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0723-9416 Zeitschrift für Wirtschaftsrecht ZIP 1986 ZIP-KolumneFriedrich Graf von Westphalen

Vae victis – der Schrecken der Schiedsgerichtsbarkeit

Immer wurde dem Studenten beigebracht, die Vorteile der Schiedsgerichtsbarkeit gegenüber der ordentlichen Gerichtsbarkeit seien überwältigend. Was wurde nicht alles als Vorteil ausgegeben, als vermeintlicher, als scheinbarer, begründet mit der Meinung aus Büchern, die immer wieder Althergebrachtes wiederholten: Die Verfahren seien billiger, die Schiedsrichter seien kompetenter, sachkundiger zumal, erfahrener auch, besser geeignet, Schwieriges zu analysieren und dann schließlich Recht zu sprechen. Versprochen wurde dem Studenten auch, die Verfahren würden in kürzerer Frist abgewickelt, beide Parteien kämen rascher zu ihrem Recht, weil ja „schnelles Recht gutes Recht“ sei. Beigebracht wurde uns schließlich, daß gerade bei ausländischen Verfahren die Vollstreckung leichter, günstiger zu realisieren sei, weil es ja zahlreiche Abkommen gebe, völkerrechtliche Verträge, deren Reichweite und Abgrenzung dem studiosus ersichtliche Probleme bereitete. Doch all dies – die Mühe eingeschlossen – schien sich zu lohnen: Gegenüber der einfachen, der „ordentlichen“ Gerichtsbarkeit waren die Vorzüge zu deutlich, zu handgreiflich und die Abwertung gegenüber der Justiz zu einsichtig, eigene Vorurteile subkutan bestätigend.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell