ZIP 2006, 865

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2006RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtGmbHG § 64 Abs. 2; InsO § 80Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Zahlungen an einen Firmenbestatter nach InsolvenzantragGmbHG§ 64InsO§ 80LG Berlin, Urt. v. 06.03.2006 – 14 O 448/05, nicht rechtskräftigLG BerlinUrt.6.3.200614 O 448/05nicht rechtskräftig

Leitsätze der Redaktion:

1. Erbringt der Geschäftsführer einer GmbH nach Stellung eines Insolvenzantrags Zahlungen aus dem Vermögen der Gesellschaft an einen Firmenbestatter, so ist er gem. § 64 Abs. 2 GmbHG zum Ersatz verpflichtet.
2. Die Haftung des Geschäftsführers entfällt nicht durch eine Vereinbarung mit dem Firmenbestatter, der zufolge dieser die empfangenen Gelder treuhänderisch für die GmbH verwahren soll. Dies gilt jedenfalls, wenn es sich nicht um die Vereinbarung einer „unechten“ Treuhand handelt.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell