ZIP 2008, 857

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2008AufsätzeMarc-Philippe Weller*

Ausländische Staatsfonds zwischen Fusionskontrolle, Außenwirtschaftsrecht und Grundfreiheiten

Beim Blick in die Tagespresse kann man manchmal den Eindruck gewinnen, dass sich zu den landläufig als „Heuschrecken“ bezeichneten Hedgefonds „größere Brüder“ gesellt haben: die ausländischen Staatsfonds. In der Öffentlichkeit nahm man die Staatsfonds kaum zur Notiz, solange sie primär in öffentliche Anleihen westlicher Staaten investierten. Dies änderte sich jedoch rapide, als sie dazu übergingen, sich auch an privaten Unternehmen zu beteiligen. Seitdem gelten sie als die neuen „Bösewichte der Weltwirtschaft“ (SZ v. 25.1.2008, S. 22). Für Unruhe sorgte nicht zuletzt die chinesische Regierung, als sie im September 2007 ankündigte, einen Staatsfonds mit einem Vermögen von 300 Mrd. US-Dollar zu gründen. Seither äußern breite politische Kreise die Befürchtung, ausländische Staatsfonds könnten Beteiligungen an in Deutschland ansässigen Unternehmen erwerben und zu strategischen Zwecken ihres Heimatstaats missbrauchen. Geteilt werden diese Befürchtungen in zahlreichen Vorstandsetagen deutscher Unternehmen.
*
Dr. iur., Licencié en droit, Privatdozent am Institut für internationales und ausländisches Privatrecht der Universität zu Köln (Lehrstuhl Prof. Dr. Heinz-Peter Mansel); im Sommersemester 2008 Vertretung des Lehrstuhls von Prof. Dr. Horst Eidenmüller an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell