ZIP 1995, 1678

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1995RechtsprechungAGB-, Vertrags- und HaftungsrechtBGB §§ 134, 398, 402, 675; StGB § 203 Abs. 1 Nr. 3, Abs. 3Wirksamkeit der Abtretung von Honorarforderungen eines Rechtsanwalts an den Erwerber einer Anwaltskanzlei bei dessen vorheriger MitarbeitBGB§ 134BGB§ 398BGB§ 402BGB§ 675StGB§ 203BGH, Urt. v. 10.08.1995 – IX 220/94 (OLG Nürnberg)BGHUrt.10.8.1995IX 220/94OLG Nürnberg

Amtlicher Leitsatz:

Tritt ein Rechtsanwalt bei Veräußerung seiner Kanzlei Honorarforderungen – unter Übergabe der Handakten – ohne Zustimmung des Auftraggebers an einen Rechtsanwalt ab, der zuvor als Mitarbeiter des Zedenten die Angelegenheiten des Mandanten umfassend kennengelernt hat, so ist die Zession nicht gemäß § 134 BGB, § 203 Abs. 1 Nr. 3 StGB unwirksam (Ergänzung zu BGHZ 122, 115 = ZIP 1993, 923 = EWiR 1993, 649 (Ackmann); BGH, Urt. v. 13.5.1993 – IX ZR 234/92, NJW 1993, 1912 = EWiR 1993, 745 (Ring); BGH, Urt. v. 8.7.1993 – IX ZR 12/93, WM 1993, 1849; BGH, Urt. v. 17.5.1995 – VIII ZR 94/94, ZIP 1995, 1016).

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell