ZIP 2009, A 40

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2009Aktuell140

EU: Schärfere Eigenkapitalvorschriften für Banken

Das EU-Parlament sowie Ministerrat und EU-Kommission haben sich am 6.5.2009 nach Überprüfung der „Capital Requirements“-Richtlinie auf eine Neufassung der Vorschriften für die Eigenkapitalausstattung der Banken geeinigt. Dadurch sollen die Stabilität des Finanzsystems erhöht und die Überwachung von EU-weit tätigen Banken verbessert werden.
Zur Regulierung des Großkreditmarktes sollen die Banken danach ihre Forderungen in der Regel auf mehrere Kunden verteilen, um nicht von einem einzigen Kunden abhängig zu sein, und so das Risiko von Verlusten – infolge von Nicht-Zahlung – vermeiden. Eine Bank soll außerdem nicht mehr als 25 % ihres Eigenkapitals an einen Kunden oder eine Gruppe von Kunden abgeben können. Die Überschreitung dieser Schwelle soll nur zwischen den Kreditinstituten selbst möglich sein und darf nicht mehr als 150 Mio. € betragen.
Nach den neuen Regelungen muss ein Finanzinstitut bei einer Verbriefung einen bestimmten Anteil an der Leistung der geplanten Investition behalten. Der Selbstbehalt muss mindestens 5 % des gesamten Werts der verbrieften Forderungen ausmachen.
Die Mitgliedstaaten müssen die Richtlinie bis zum 31.10.2010 annehmen und die neuen Bestimmungen spätestens ab Ende 2010 anwenden.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell