ZIP 1985, 1338

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0723-9416 Zeitschrift für Wirtschaftsrecht ZIP 1985 Rechtsprechung IV. Rechtsprechung zum Insolvenz- und Sanierungsrecht SozPlG §§ 6 Abs.2 Satz 1, 3 Satz 1, 4 Satz 1; GG Art.3 Abs.1, 12 Abs. 1, 14 Abs. 1, 20 Abs.1; KO §§ 61 Abs.1 Nr. 1 und Nr. 6, 146 Abs.4; ZPO §269 Abs.1Rangstellensplitting nach dem Sozialplangesetz für Forderungen aus vorkonkurslichen Altsozialplänen SozPlG§ 6 GGArt. 3 KO§ 61 ZPO§ 269 BAG, Urt. v. 09.07.1985 – 1 AZR 419/83, (LAG Baden-Württemberg ZIP 1983, 986)BAGUrt.9.7.19851 AZR 419/83(LAG Baden-Württemberg ZIP 1983, 986)

Amtliche Leitsätze:

1.a) Der konkursrechtliche Rang einer Forderung aus einem Sozialplan, der vor Inkrafttreten des Gesetzes über den Sozialplan im Konkurs- und Vergleichsverfahren vom 20.2.1985 aufgestellt wurde, richtet sich nach § 6 Abs.2 Satz 1 und 2 dieses Gesetzes.
b) Für Forderungen aus diesen (Alt-)Sozialplänen kann der Arbeitnehmer (Gläubiger) grundsätzlich das Vorrecht nach § 61 Abs. 1 Nr. 1 KO beanspruchen. Doch tritt ein Rangstellensplitting ein, wenn die Summe aller Forderungen aus diesem Sozialplan größer ist als der Gesamtbetrag von zweieinhalb Monatsverdiensten aller von der Entlassung betroffenen Arbeitnehmer. In diesem Fall wird die Forderung des Arbeitnehmers teils nach § 61 Abs. 1 Nr. 1 KO, teils nach § 61 Abs. 1 Nr. 6 KO berichtigt (vgl. § 6 Abs.2 Satz 2 SozPlG).
2. § 6 Abs.2 Satz 1 SozPlG ist verfassungsgemäß.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell