ZIP 2002, 951

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2002RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtInsO §§ 231, 248, 250, 251Verweigerung der gerichtlichen Bestätigung eines Insolvenzplanes nur bei sich aufdrängender mangelnder ErfüllbarkeitInsO§ 231InsO§ 248InsO§ 250InsO§ 251LG Bielefeld, Beschl. v. 30.11.2001 – 23 T 365/01 (nicht rechtskräftig)LG BielefeldBeschl.30.11.200123 T 365/01nicht rechtskräftig

Leitsätze der Redaktion:

1. Das Insolvenzgericht kann auf Antrag eines Gläubigers die gerichtliche Bestätigung eines Insolvenzplanes nur verweigern, wenn sich die mangelnde Erfüllbarkeit des Planes aufdrängt.
2. Dies ist trotz der bisher ungeklärten steuerlichen Behandlung von Sanierungsgewinnen nicht der Fall, wenn – wie hier – die zuständige Finanzverwaltung die wohlwollende Prüfung eines Erlassantrages signalisiert hat.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.

Verlagsadresse

Otto Schmidt Rechtsverlag KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Otto Schmidt Rechtsverlag KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell