ZIP 2014, 997

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2014AufsätzeReinhard Bork*

Genussrechte und Zahlungsunfähigkeit

Der folgende Beitrag befasst sich mit der umstrittenen Frage, ob und unter welchen Bedingungen Genussrechte, für die in den Genussrechtsbedingungen ein Nachrang vereinbart ist, bei der Prüfung der Zahlungsunfähigkeit zu berücksichtigen sind. Er kommt zu dem Ergebnis, dass nachrangige Rechte grundsätzlich keine i.S. v. § 17 Abs. 2 Satz 1 InsO „fälligen“ Verbindlichkeiten sind, zumal die Genussrechtsbedingungen meistens eine Vorwirkung der Nachrangigkeit auf die materielle Insolvenz herbeiführen.
*
Dr. iur., Universitätsprofessor in Hamburg. – Der Beitrag beruht auf einer Anfrage aus der Praxis im Insolvenzfall Prokon. Meinen Mitarbeiterinnen Nicola Haller und Serena Köppen danke ich für die Zusammenstellung und Sichtung des Materials.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell