ZIP 2001, 975

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2001RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtInsO §§ 14, 17; HGB § 25Kein zulässiger Insolvenzantrag gegen eine mit der Schuldnerin nicht identische GbR wegen Haftung aus § 25 Abs. 1 HGBInsO§ 14InsO§ 17HGB§ 25OLG Köln, Beschl. v. 28.03.2001 – 2 W 32/01 (rechtskräftig; LG Düsseldorf)OLG KölnBeschl.28.3.20012 W 32/01rechtskräftigLG Düsseldorf

Leitsätze des Gerichts:

1. Ein Gläubigerantrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens ist nur zulässig, wenn der Gläubiger neben dem rechtlichen Interesse und dem Eröffnungsgrund auch eine eigene Forderung gegen den Schuldner glaubhaft macht.
2. Forderungen des Gläubigers gegen einen dritten Schuldner begründen weder die Zulässigkeit des Eröffnungsantrages noch einen Eröffnungsgrund. Die Annahme einer eigenständigen Haftung des Schuldners für Verbindlichkeiten des Gläubigers setzt entsprechende Feststellungen seitens des Insolvenzgerichts voraus.
3. Die Grundsätze der Haftung des Erwerbers bei Firmenfortführung i.S.d. § 25 HGB finden auf eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts keine Anwendung.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell