ZIP 2015, 1114

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2015RechtsprechungBank- und KreditsicherungsrechtBGB § 280 Abs. 1; InvG a.F. § 81 = KAGB § 257Zur Aufklärungspflicht der beratenden Bank über eine mögliche Aussetzung der Anteilsrücknahme bei offenen ImmobilienfondsBGB§ 280InvG a.F.§ 81InvG a.F.§ 257KAGBOLG Dresden, Urt. v. 05.03.2015 – 8 U 1242/14 (nicht rechtskräftig; LG Zwickau)OLG DresdenUrt.5.3.20158 U 1242/14nicht rechtskräftigLG Zwickau

Leitsätze der Redaktion:

1. Im Jahr 2009 stellte die von einem Bankberater gegenüber dem Anleger geäußerte Einschätzung, die Schließung des ausgewählten offenen Immobilienfonds sei möglich, aber unwahrscheinlich, keine Pflichtverletzung dar (im Anschluss an BGH ZIP 2014, 1324).
2. Eine weiter gehende Belehrung über die Möglichkeit einer dauerhaften Schließung des Fonds war jedenfalls bei Kenntnis des Anlegers von einer vorübergehenden Schließung des Fonds im Vorjahr nicht erforderlich.
3. Bei Immobilienfonds ist, anders als bei anderen Anlageformen, grundsätzlich kein Hinweis auf ein Totalverlustrisiko erforderlich.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell