ZIP 1999, 1017

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1999RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtInsO §§ 305 ff; ZPO § 121 Abs. 2Beiordnung eines Rechtsanwalts im gerichtlichen SchuldenbereinigungsverfahrenInsO§ 305ZPO§ 121LG Göttingen, Beschl. v. 18.05.1999 – 10 T 29/99 (rechtskräftig; AG Göttingen ZIP 1999, 930)LG GöttingenBeschl.18.5.199910 T 29/99rechtskräftigAG GöttingenZIP 1999, 930

Leitsätze der Redaktion:

1. Die Beiordnung eines Rechtsanwalts im gerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahren ist geboten, wenn sich abzeichnet, dass der Schuldenbereinigungsplan geändert oder ergänzt werden muss.
2. Der Schuldner kann auch nicht auf die Hilfe durch eine örtliche Schuldnerberatungsstelle verwiesen werden, da diese Stellen keine zeitnahen Beratungstermine vergeben. Im Übrigen muss der Schuldner aus Gründen der Kontinuität die Hilfe seines bisherigen Rechtsanwalts in Anspruch nehmen können.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell