ZIP 2011, 1162

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2011RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtInsO § 80; EStG § 26; BGB § 1353Zum Veranlagungswahlrecht des Insolvenzverwalters in der Insolvenz eines EhegattenInsO§ 80EStG§ 26BGB§ 1353BFH, Beschl. v. 22.03.2011 – III B 114/09 (FG Greifswald)BFHBeschl.22.3.2011III B 114/09FG Greifswald

Leitsatz der Redaktion:

Die Ansicht, das Veranlagungswahlrecht stelle ein höchstpersönliches, von der Verwaltungsbefugnis des Insolvenzverwalters gem. § 34 Abs. 3 AO i.V.m. § 80 Abs. 1 InsO nicht erfasstes Recht dar, steht nicht im Einklang mit der Rechtsprechung des III. Senats des BFH. Im Hinblick darauf bedarf es zur Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung der Rechtssache im Rahmen einer Nichtzulassungsbeschwerde konkreter Ausführungen dazu, weshalb dieses Recht in der Insolvenz eines Ehegatten nicht dem Insolvenzverwalter zustehen soll.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell