ZIP 2014, 1209

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2014AufsätzeUlrich Falk / Matthias Alles*

Verhaltensökonomik und Anwaltsrhetorik

Ein interdisziplinärer Forschungsbericht zu Wahrnehmungsverzerrungen bei Risikoabwägungen, Prognosen und Richtigkeitswertungen

Der Aufsatz führt Wissensgebiete zusammen, die scheinbar weit entfernt liegen, aber wichtige Gemeinsamkeiten aufweisen, vor allem ihre Bedeutung für die Rechtspraxis: Jeder praktisch arbeitende Jurist kann täglich zur Zielscheibe rhetorischer Kunstgriffe werden, die nicht so leicht erkennbar sind wie anwaltliches Nebelwerfen zur Verschleierung ungünstiger Umstände. Zugleich ist jeder Rechtspraktiker seinerseits auf rhetorische Hilfsmittel angewiesen, auch wenn er das vielleicht ungern zugibt. Die junge Disziplin der Verhaltensökonomik (Behavioral Economics) bereichert das Arsenal der rhetorischen Kunstgriffe und bietet wissenschaftliche Erklärungen für Wirkungen, die schon in der antiken Rhetorik – zum Beispiel bei Cicero – genau bekannt waren. Teil I des Aufsatzes gibt eine Einführung. Teil II berichtet über eine empirische Untersuchung mit 192 Experten, darunter 112 Volljuristen einer großen deutschen Aktiengesellschaft und einer großen deutschen Anwalts-GmbH. Die Studie konzentriert sich auf drei Urteilsverzerrungen, die man in der Fachliteratur als Anker-Effekt (anchoring), Rahmungs-Effekt (framing) und Konsens-Überschätzung (false consensus effect) bezeichnet. Die Autoren danken allen Teilnehmern und ihren Arbeitgebern sehr für die aufgeschlossene Bereitschaft zur Mitwirkung.
*
Prof. Dr. iur. Ulrich Falk ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Rhetorik und Europäische Rechtsgeschichte der Universität Mannheim. Der Text ist aus Vorträgen hervorgegangen, die er u.a. beim Deutschen Insolvenzrechtstag in Berlin, beim Mannheimer Insolvenzrechtstag (ZIS) und am Wissenschaftskolleg Greifswald gehalten hat. An der Universität Luzern lehrt er Anwaltsrhetorik im Masterprogramm der rechtswissenschaftlichen Fakultät. Dr. iur. Matthias Alles ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl in Mannheim.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell