ZIP 2009, Beilage zu Heft 27, S. 26

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2009AufsätzeWilhelm Uhlenbruck*

Anmerkungen zur Untersuchung über die Bestellpraxis von Unternehmensinsolvenzverwaltern

I. Allgemeines

Es ist außerordentlich verdienstvoll, dass der Gravenbrucher Kreis das Institut für Freie Berufe (IFB) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit einer Untersuchung über die gerichtliche Bestellpraxis von Unternehmensinsolvenzverwaltern beauftragt hat. Dabei überrascht es angesichts der personellen Zusammensetzung des Gravenbrucher Kreises als „Zusammenschluss der führenden überregional tätigen Insolvenzkanzleien Deutschlands“ nicht, dass die Untersuchung auf Unternehmensinsolvenzverwalter beschränkt ist. Nicht in Kleinverfahren oder Verbraucherinsolvenzen, sondern in der Unternehmensinsolvenz spielt die Musik, wird aufgrund anspruchsvoller Tätigkeit hoch qualifizierter und spezialisierter Verwalterkanzleien das große Geld verdient.
*
Prof. Dr. iur., Richter am Amtsgericht a.D., Köln, ehem. Vorsitzender der Kommission zur Vorauswahl und Bestellung von InsolvenzverwalterInnen sowie Transparenz, Aufsicht und Kontrolle im Insolvenzverfahren

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell