ZIP 2015, 1362

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2015RechtsprechungVerfahrens- und VollstreckungsrechtZPO § 78 Abs. 1, §§ 307, 335 Abs. 1, § 555 Abs. 1, 3Anerkenntnis nach Revisionsbegründung nur durch BGH-AnwaltZPO§ 78ZPO§ 307ZPO§ 335ZPO§ 555BGH, Beschl. v. 12.05.2015 – XI ZR 397/14 (LG Bonn) +BGHBeschl.12.5.2015XI ZR 397/14LG Bonn

Leitsätze des Gerichts:

1. Nachdem die Revision begründet worden ist, kann ein prozessual wirksames Anerkenntnis nur noch von einem beim BGH zugelassenen Rechtsanwalt abgegeben werden (Fortführung von BGH, Anerkenntnisurt. v. 6.5.2014 – X ZR 11/14, WM 2014, 1553, Rz. 8).
2. Besteht der Kläger nach Gewährung rechtlichen Gehörs auf einer Entscheidung, ist sein Antrag auf Erlass eines Anerkenntnisurteils wegen des Fehlens eines wirksamen Anerkenntnisses im Beschlusswege entsprechend § 335 Abs. 1 ZPO zurückzuweisen.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell