ZIP 2004, 1337

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2004AufsätzeUlrich Falk / Carsten Schäfer*

Insolvenz- und gesellschaftsrechtliche Haftungsrisiken der übertragenden Sanierung

Die sog. übertragende Sanierung, bei der ein insolventes Unternehmen in eine Auffanggesellschaft überführt wird, gilt als probates Sanierungsinstrument. Bei vielen Insolvenzverwaltern erfreut sie sich größter Beliebtheit; diese scheuen mitunter auch nicht davor zurück, die insolvente Gesellschaft selbst maßgeblich an der Auffanggesellschaft zu beteiligen. Der vorliegende Aufsatz soll verdeutlichen, dass den Beteiligten hierbei eine Reihe erheblicher Haftungsrisiken droht. Das gilt besonders dann, wenn die Übertragung gesellschaftsrechtlich ein Nachgründungsgeschäft i.S.v. § 52 AktG darstellt und obendrein die Rechtsgrundsätze über verdeckte Sacheinlagen anwendbar sind. Hier drohen neben der Haftung aus § 53 AktG auch die einschneidenden Folgen verdeckter Sacheinlagen.
*
Dres. iur., Universitätsprofessoren und Direktoren des Instituts für Unternehmensrecht der Universität Mannheim

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell