ZIP 1993, 161

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1993AufsätzeKarsten Schmidt*

Nutzungsüberlassung, Eigenkapitalersatz und materielle Unterkapitalisierung

Zum Fortgang der Rechtsprechung über eigenkapitalersetzende Nutzungsüberlassungen und zum sich ändernden Rechtsbild des § 32a GmbHG

 „Mein Gott, wie hat er sich verändert!“ (Stanislaus Joyce vor der mit „James Joyce“ betitelten abstrakten Zeichnung von Constantin Brancusi)
In ZIP 1990, 69 hat der Verfasser dieses Beitrags die „Lagergrundstück“-Entscheidung (BGHZ 109, 55 = ZIP 1989, 1542 = EWiR 1990, 371 (Fabritius)) einer Grundsatzkritik unterzogen und die Anwendung des § 32a GmbHG auf Gebrauchsüberlassungen durch Gesellschafter und nahestehende Dritte als mit dem Normzweck unvereinbar bezeichnet. Damit sollte nicht einer prinzipiell „engen“ Auslegung des § 32a GmbHG das Wort geredet oder eine Lanze für die Betriebsaufspaltung gebrochen, sondern zu einer klaren Trennung von nomineller und materieller Unterkapitalisierung aufgerufen werden. Das neue „Lagergrundstück“-Urteil vom 14.12.1992 (BGH ZIP 1993, 189 – in diesem Heft) gibt dem Verfasser Anlaß zu einer kritischen Bestandsaufnahme.
*
Dr. iur., Universitätsprofessor in Hamburg

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell