ZIP 2009, 101

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2009AufsätzePeter A. Windel*

Modelle der Unternehmensfortführung im Insolvenzeröffnungsverfahren

Die Sicherheitentreuhand in Form des Treuhandkontenmodells stellt ein seit langem bekanntes Mittel zur Fortführung insolventer Unternehmen dar. In den letzten Jahren wurde ihm speziell für die Phase des Insolvenzeröffnungsverfahrens erhebliche Aufmerksamkeit geschenkt (I). Es muss daher tiefer liegende Gründe haben, dass die dogmatische Konstruktion dieses weit verbreiteten Instruments noch immer nicht hinreichend abgesichert erscheint (II). Sie bestehen darin, dass eine rechtsgeschäftlich begründete Treuhand nicht mit dem amtlichen Eröffnungsverfahren harmoniert. Den geltend gemachten praktischen Bedürfnissen lässt sich allenfalls in eng begrenzten Ausnahmefällen durch Bildung einer Sondermasse als Haftungsreservoir für die Unternehmensfortführung genügen (III).
*
Dr. iur. utr., Universitätsprofessor, Ruhr-Universität Bochum. Dem Beitrag liegt ein Referat auf dem RWS-Forum Insolvenzrecht 2008 zugrunde.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell