ZIP 2001, 1621

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2001AufsätzeWerner Flume*

Zur Anwendung der Saldotheorie im Fall der Nichtigkeit eines Grundstücks-Kaufvertrags nach § 138 Abs. 1 BGB wegen verwerflicher Gesinnung des Käufers

Das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 19. Januar 2001 – V ZR 437/99, ZIP 2001, 747

Die Entscheidung des V. Zivilsenats des Bundesgerichtshofs handelt außer von der laesio enormis vor allem von der Saldotheorie. Hier behandelt sie die gleiche Frage wie das Reichsgericht in RGZ 54, 137, mit welcher die Rechtsprechung zur so genannten Saldotheorie – aber eben zur verfahrensrechtlichen Saldotheorie – begonnen hat. Ungeachtet der Katenen von Zitaten hat der V. BGH-Senat die Entscheidung des V. Senats des Reichsgerichts nach Ansicht des Verfassers nicht beachtet.
*
Dr. iur., Universitätsprofessor em. in Bonn

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell