ZIP 1996, 1652

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1996AufsätzeDieter Rabe*

Pflichtverletzung als Grundtatbestand des Leistungsstörungsrechts

Der 60. Deutsche Juristentag befasste sich unter anderem mit der Schuldrechtsreform (vgl. dazu die in ZIP 1994, 1573 abgedruckten Beschlüsse). Dazu hatte Flume einen „vorbereiteten Diskussionsbeitrag“ zur Pflichtverletzung im Leistungsstörungsrecht abgegeben (abgedruckt in ZIP 1994, 1497), der auch auf die von Stoll verfasste Denkschrift aus dem Jahr 1936 einging. Als Mitglied der Schuldrechtskommission, die ihren Abschlussbericht im Jahr 1992 vorgelegt hat, geht der Verfasser des nachfolgenden Beitrags auf die Bedeutung der von Stoll entwickelten Lehre von der Leistungsstörung für den Kommissionsvorschlag ein und nimmt auch zu einer neueren Abhandlung zur Stollschen Lehre Stellung.
*
Dr. iur., Rechtsanwalt in Hamburg. Der Verfasser war Mitglied der vom Bundesjustizministerium 1983 einberufenen Kommission zur Überarbeitung des Schuldrechts (Schuldrechtskommission).

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell