ZIP 1998, 1636

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1998RechtsprechungHandels- und GesellschaftsrechtAO § 125; FGO § 33; HGB §§ 124, 128; VwVfG Bbg §§ 44, 47, 49, 49a; VwGO §§ 80, 124, 124a, 146; VwVG BB § 4; VwZG § 5Rechtswidrigkeit eines gegen einen OHG-Gesellschafter erlassenen Erstattungsbescheides wegen widerrufener Subventionen ohne Haftungsbescheid gegen OHGAO§ 125FGO§ 33HGB§ 124HGB§ 128VwVfG Bbg§ 44VwVfG Bbg§ 47VwVfG Bbg§ 49VwVfG Bbg§ 49aVwGO§ 80VwGO§ 124VwGO§ 124aVwGO§ 146VwVG BB§ 4VwZG§ 5OVG Brandenburg, Beschl. v. 12.08.1998 – 4 B 31/98 (rechtskräftig)OVG BrandenburgBeschl.12.8.19984 B 31/98rechtskräftig

Leitsätze des Gerichts:

1. Ein zugunsten einer offenen Handelsgesellschaft ergangener Subventionsbescheid kann nur ihr gegenüber widerrufen werden.
2. Die Erstattung der widerrufenen Subvention durch einen der OHG-Gesellschafter auf der Grundlage des § 128 HGB setzt einen an diesen gerichteten Haftungsbescheid voraus.
3. Die Umdeutung eines Erstattungsbescheids i. S. d. § 49a VwVfG Bbg in einen Haftungsbescheid scheitert regelmäßig am Fehlen der Voraussetzungen des § 47 VwVfG Bbg.
4. Ein Vollzugsfolgenbeseitigungsanspruch kommt dann nicht in Betracht, wenn es sich bei den bereits durchgeführten Verwaltungsvollstreckungsmaßnahmen ihrerseits um Verwaltungsakte handelt.
5. Zur Zuständigkeit von Vollstreckungsbehörden im Land Brandenburg.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell