ZIP 2001, 1780

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2001RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtInsO § 55 Abs. 2 Satz 2Keine Begründung von Masseverbindlichkeiten durch „schwachen“ vorläufigen Insolvenzverwalter bei Einziehung von Mietzinsforderungen („Bast Bau III“)InsO§ 55AG Leipzig, Urt. v. 04.09.2001 – 08 C 2818/01 (nicht rechtskräftig)AG LeipzigUrt.4.9.200108 C 2818/01nicht rechtskräftig

Leitsätze der Redaktion:

1. Hat das Gericht einen sog. „schwachen“ vorläufigen Insolvenzverwalter – nur unter Anordnung eines allgemeinen Zustimmungsvorbehalts – bestellt, so begründet dieser keine Masseverbindlichkeiten, auch soweit er die Mietzinsforderungen der zwischenmietenden Schuldnerin gegen die Endmieter zur Masse einzieht.
2. Überdies spricht der Zweck des Insolvenzverfahrens gegen die Zulassung ungerechtfertigter Analogien, durch die weitere Masseverbindlichkeiten die Insolvenzmasse schmälern würden.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell