ZIP 2020, 1950

Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Köln Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Köln 0723-9416 Zeitschrift für Wirtschaftsrecht ZIP 2020 AufsätzeCarsten Schäfer*

Muss die Hauptversammlung einem Schutzschirmverfahren zustimmen?

Im Zuge der Corona-Krise ist absehbar, dass auch große Unternehmen in die Nähe der Insolvenz geraten und dann auch die Einleitung eines Schutzschirmverfahrens erwägen werden. Für Personengesellschaft und GmbH ist recht eindeutig und bereits gerichtlich bestätigt, dass die Gesellschafter vorab um Zustimmung gebeten werden müssen, bevor die Geschäftsführer tätig werden können. Wie sieht es aber bei der AG aus, für die bislang keinerlei Richterspruch vorhanden ist? Bedarf es auch hier einer Zustimmung der Hauptversammlung, bevor ein (fakultativer) Insolvenztrag gestellt werden darf? Der nachfolgende Beitrag zeigt, dass die Frage für die AG im Ergebnis nicht anders entschieden werden kann als bei Personengesellschaft und GmbH. Die Entscheidung über einen fakultativen Insolvenzantrag betrifft keine Geschäftsführungsmaßnahme, sondern eine Grundlagenänderung.
*
*)
Dr. iur., Universitätsprofessor, Direktor des Instituts für Unternehmensrecht (IURUM) an der Universität Mannheim und Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell