ZIP 2009, 2070

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2009RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtEuInsVO Art. 3 Abs. 1; InsO § 3 Abs. 1Zur Bestimmung des COMI eines vor Stellung des Insolvenzantrags ins Ausland verzogenen SchuldnersZIP 2009, 2071EuInsVOArt. 3InsO§ 3AG Hildesheim, Beschl. v. 18.06.2009 – 51 IE 2/09 (rechtskräftig)AG HildesheimBeschl.18.6.200951 IE 2/09rechtskräftig

Leitsätze der Redaktion:

1. Eine vor Stellung des Insolvenzantrags bereits beendete selbstständige Tätigkeit einer natürlichen Person oder eine beendete werbende Tätigkeit einer juristischen Person wirkt grundsätzlich weder als Anknüpfungspunkt für die örtliche Zuständigkeit nationaler Insolvenzgerichte noch für die Bestimmung des Mittelpunkts der hauptsächlichen Interessen (COMI) i.S.v. Art. 3 EuInsVO fort.
2. Der aktuelle Mittelpunkt der hauptsächlichen Interessen des Schuldners knüpft bei nicht selbstständig tätigen natürlichen Personen regelmäßig an den Aufenthaltsort bzw. Wohnsitz zum Zeitpunkt der Antragstellung. Die Belegenheit aller Vermögenswerte und die Ansässigkeit der Gläubigergesamtheit an einem ehemaligen, inzwischen aufgegebenen gewöhnlichen Aufenthaltsort vermag daran nur in Ausnahmefällen etwas zu ändern.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell