ZIP 2009, 2073

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2009RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtInsO § 143; BGB §§ 814, 817Keine Einschränkung des Rückforderungsanspruchs aus Insolvenzanfechtung durch die Einwendung des beiderseitigen Gesetzes- oder SittenverstoßesInsO§ 143BGB§ 814BGB§ 817BGH, Beschl. v. 16.07.2009 – IX ZR 53/08 (OLG Koblenz)BGHBeschl.16.7.2009IX ZR 53/08OLG Koblenz

Leitsätze der Redaktion:

1. Der gesetzliche Rückforderungsanspruch aus Insolvenzanfechtung wird bei einer rechtsgrundlosen Leistung durch den Normzweck des § 814 BGB nicht eingeschränkt (Bestätigung von BGH ZIP 2009, 186, dazu EWiR 2009, 419 (Runkel/Schmidt)).
2. Gleiches gilt für § 817 Satz 2 BGB, zumal die Schutzbedürftigkeit eines Leistungsempfängers in den Fällen beiderseitigen Gesetzes- oder Sittenverstoßes noch geringer anzusetzen ist und nicht zu Lasten der Gesamtheit der Insolvenzgläubiger des Leistenden gehen kann.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell