ZIP 2019, 2034

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 0723-9416 Zeitschrift für Wirtschaftsrecht ZIP 2019 AufsätzeMatthias J. Annweiler* / Daniel Graewe**

Sorgfaltspflichten des Vorstands im Zusammenhang mit dem Brexit

Die Absicht des Vereinigten Königreichs zum Austritt aus der Europäischen Union ist ein beispielloser Vorgang. Verständlicherweise sind die in Bezug auf einen Brexit zu treffenden Vorkehrungen und die genauen Modalitäten des Brexits selbst den beteiligten Akteuren unbekannt. Klar ist jedoch, dass der Brexit einen erheblichen wirtschaftlichen Einfluss auch auf deutsche Unternehmen haben wird. Vor dem Hintergrund des unmittelbar bevorstehenden Datums eines wahrscheinlichen Austritts am 31. 10. 2019 wird der Vorstand dabei die meisten Entscheidungen schon getroffen haben müssen, um etwaige nachteilige Auswirkungen des Brexits auf die von ihm geleitete AG abzumildern. Dabei ist die Bewertung seiner Sorgfaltspflichten insbesondere für den Fall, dass der Vorstand keine – oder nur unzureichende – Maßnahmen getroffen hat und der AG durch den Brexit tatsächlich ein Nachteil entsteht, noch weitestgehend unklar. Die im Zusammenhang mit dem Brexit bestehenden Sorgfaltspflichten möchte der vorliegende Aufsatz daher näher beleuchten.
*
*)
Dr. iur., M.A., Rechtsanwalt – Sidley Austin (CE) LLP, München
**
**)
Prof. Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt in Hamburg, z. Zt. Senior Visiting Scholar an der University of California, Berkeley

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell