ZIP 2004, 2085

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2004AufsätzeDietmar Rendels*

Nochmals: Wann ist eine Vollstreckungshandlung als Rechtshandlung des Schuldners nach § 133 Abs. 1 InsO anfechtbar?

Erwiderung auf Bork, ZIP 2004, 1684, 1686, im Anschluss an Verf., ZIP 2004, 1289

In ZIP 2004, 1289 ff. hatte der Verf. die Ansicht vertreten, dass nach den Neuregelungen der InsO, namentlich mit Blick auf § 88 InsO (Rückschlagsperre), im unterlassenen Insolvenzantrag, der Zwangsvollstreckungsmaßnahmen erst ermöglicht, ohne die Notwendigkeit einer Wortlautkorrektur die Schuldnerhandlung im Sinne von § 133 Abs. 1 InsO gesehen werden kann. Diesen Ansatz verwirft Bork in ZIP 2004, 1684, 1686 als systemwidrig. Der Verf. meint demgegenüber, dass es systemwidrig wäre, den Ansporn der InsO zu einer möglichst frühzeitigen Insolenzantragstellung in Kombination mit die Zwangsvollstreckung eindämmenden Vorschriften im Rahmen des § 133 Abs. 1 Satz 1 InsO unberücksichtigt zu lassen.
*
Dr. iur., Partner bei KÜBLER, Köln

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell