ZIP 2004, 2110

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2004RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtInsO §§ 155 ff.; AktG § 270 Abs. 3Befreiung einer prüfungspflichtigen Kapitalgesellschaft von der Bestellung eines Abschlussprüfers im Insolvenzverfahren („Hettlage“)InsO§ 155AktG§ 270AG München, Beschl. v. 06.10.2004 – HRB 44551 (nicht rechtskräftig)AG MünchenBeschl.6.10.2004HRB 44551nicht rechtskräftig

Leitsätze der Einsender:

1. Ist über das Vermögen einer prüfungspflichtigen Kapitalgesellschaft ein Insolvenzverfahren eröffnet, so ist die Prüfung des Jahresabschlusses und des Lageberichts durch einen Abschlussprüfer entbehrlich, wenn die Verhältnisse der Gesellschaft aufgrund der vollständigen oder weit gehenden Geschäftseinstellung so überschaubar geworden sind, dass eine Prüfung im Interesse der Gläubiger und Aktionäre nicht mehr geboten erscheint.
2. Der Schutz der Gläubiger und Aktionäre wird im Regelfall durch die Aufsicht des Insolvenzgerichts über den Insolvenzverwalter sowie die Kontrolle des Insolvenzverwalters durch den vom Insolvenzgericht eingesetzten Gläubigerausschuss gewährleistet.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell