ZIP 2010, 2144

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2010RechtsprechungBank- und KreditsicherungsrechtBGB § 314 Abs. 3, § 490 Abs. 3Recht des Darlehensgebers zur fristlosen Kündigung bei Verdacht auf Cash-back-GeschäftBGB§ 314BGB§ 490KG, Urt. v. 12.05.2010 – 24 U 43/09 (nicht rechtskräftig; LG Berlin), WM 2010, 1890KGUrt.12.5.201024 U 43/09nicht rechtskräftigWM 2010, 1890LG Berlin

Leitsatz des Gerichts:

Die darlehensgebende Bank ist zur Kündigung des Darlehensvertrags aus wichtigem Grund berechtigt, wenn sich ihr der Verdacht aufdrängt, dass ein wesentlicher Teil des Darlehensbetrags nicht dem angegebenen Verwendungszweck der Finanzierung des Erwerbs einer Immobilie, sondern in Höhe des deren Verkehrswert übersteigenden Kaufpreisanteils der Ablösung eines Konsumentenkredits des Darlehensnehmers dienen soll.
Mitgeteilt von Richterin am KG Dr. Sigrid-Beatrix Kasprik-Teperoglou

Anmerkung der Redaktion:

Die Nichtzulassungsbeschwerde ist anhängig beim BGH unter dem Az. XI ZR 234/10.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell