ZIP 2001, 2021

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2001AufsätzePeter Ulmer*

Von „TBB“ zu „Bremer Vulkan“ – Revolution oder Evolution?

Zum Bestandsschutz der abhängigen GmbH gegen existenzgefährdende Eingriffe ihres Alleingesellschafters

In einem obiter dictum des „Bremer Vulkan“-Urteils vom 17.9.2001 (ZIP 2001, 1874), das seinen Niederschlag im 1. Leitsatz gefunden hat, hat der BGH den Bestandsschutz einer abhängigen GmbH gegen existenzgefährdende Eingriffe ihres Alleingesellschafters für den Fall bejaht, dass die GmbH infolge der Eingriffe ihren Verbindlichkeiten nicht mehr nachkommen kann. Zugleich hat er es abgelehnt, das Haftungssystem des Aktienkonzernrechts auf den faktischen GmbH-Konzern anzuwenden. In einem ersten Kommentar hat Altmeppen (ZIP 2001, 1837) auf das „grundlegend Neue“ dieses Urteils gegenüber der Rechtsprechung zum qualifizierten faktischen GmbH-Konzern hingewiesen. Er hat die Ansicht vertreten, der Bestandsschutz lasse sich auf die Haftung des Einmann als faktisches GmbH-Organ nach § 43 Abs. 3 GmbHG i.V.m. § 93 Abs. 5 AktG analog stützen. Der Verfasser nimmt vor dem Hintergrund des TBB-Urteils zur Einordnung und Tragweite des neuen Urteils Stellung.
*
Dr. iur., Dr. iur. h.c. mult., em. Universitätsprofessor in Heidelberg

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell