ZIP 2010, 2256

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2010RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtInsO §§ 50, 39 Abs. 1 Nr. 1; BGB §§ 362, 366, 367Zur Reihenfolge der Tilgung von Haupt- und Nebenforderungen bei Zahlungen des Insolvenzverwalters an den absonderungsberechtigten GrundschuldgläubigerInsO§ 50InsO§ 39BGB§ 362BGB§ 366BGB§ 367OLG Frankfurt/M., Urt. v. 23.04.2010 – 25 U 58/08 (nicht rechtskräftig; LG Kassel)OLG Frankfurt/M.Urt.23.4.201025 U 58/08nicht rechtskräftigLG Kassel

Leitsätze der Redaktion:

1. Das mit Grundschulden verbundene Recht auf abgesonderte Befriedigung aus dem belasteten Grundstück besteht nicht nur wegen der Ansprüche auf Darlehensrückzahlung, sondern auch wegen ihrer Zinsforderungen, unabhängig davon, ob sie vor oder nach Insolvenzeröffnung fällig geworden sind.
2. Trifft der Insolvenzverwalter keine ausdrückliche Tilgungsbestimmung, bestimmt sich die Anrechnung seiner Zahlung auf die verschiedenen vom Absonderungsrecht umfassten Haupt- und Nebenforderungen grundsätzlich nach den Regeln der §§ 366, 367 BGB.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell