ZIP 2010, A 90

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2010Aktuell322

FG Köln: Kosten der Due Diligence als Anschaffungsnebenkosten

Die beim Erwerb von Gesellschaftsanteilen entstehenden Kosten der finanziellen und rechtlichen Due Diligence sind regelmäßig den Anschaffungsnebenkosten zuzuordnen. Das hat das FG Köln mit Urteil vom 6.10.2010 (13 K 4188/07) entschieden.
Gutachtenkosten im Zusammenhang mit der Anschaffung von GmbH-Anteilen seien nach der Rechtsprechung des BFH als Anschaffungsnebenkosten zu aktivieren, wenn sie nach einem grundsätzlich gefassten Erwerbsentschluss entstehen und das Gutachten nicht lediglich der Vorbereitung einer noch unbestimmten, erst später zu treffenden Erwerbsentscheidung dient. Nach Ansicht des FG ist zum Zeitpunkt der Erteilung eines Due-Diligence-Auftrags regelmäßig davon auszugehen, dass bereits eine grundsätzliche Erwerbsentscheidung gefallen ist. Die Annahme, ein Zielunternehmen eröffne einem Interessenten einen derartig weitgehenden Zugriff auf die Unternehmensinterna, ohne dass die Geheimhaltung und ein gemeinsames Ziel wie ein Kauf oder eine Verschmelzung vereinbart worden sind, sei lebensfremd.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell