ZIP 2020, A 89

Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Köln Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Köln 0723-9416 Zeitschrift für Wirtschaftsrecht ZIP 2020 Aktuell300

BGH: Keine Bemessung des kleinen Schadensersatzes anhand fiktiver Mängelbeseitigungskosten

Der VII. Zivilsenat des BGH hat auf die Divergenzanfrage des V. Zivilsenats vom 13. 3. 2020 (V ZR 33/19, ZIP 2020, 1073) zur Bemessung des Schadensersatzes statt der Leistung (kleiner Schadensersatz) anhand der voraussichtlich erforderlichen, aber (noch) nicht aufgewendeten („fiktiven“) Mängelbeseitigungskosten mit Beschluss vom 8. 10. 2020 (VII ARZ 1/20) klargestellt, dass er an seiner Rechtsauffassung aus dem Urteil vom 22. 2. 2018 (VII ZR 46/17, BGHZ 218, 1 = ZIP 2018, 2376 (LS)) festhält. Danach darf der Schadensersatz statt der Leistung gem. § 634 Nr. 4, §§ 280, 281 Abs. 1 BGB nicht anhand der fiktiven Mängelbeseitigungskosten bemessen werden.
Der VII. Zivilsenat hält auch daran fest, dass sich der Schadensersatzanspruch des Bestellers gegen den Architekten gem. § 634 Nr. 4, § 280 BGB bei Planungs- und Überwachungsfehlern, die sich im Bauwerk realisiert haben, auf Vorfinanzierung „in Form der vorherigen Zahlung eines zweckgebundenen und abzurechnenden Betrags“ richten kann.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell