ZIP 1992, 353

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1992RechtsprechungRechtsprechung zum Recht der neuen BundesländerGG Art. 1 Abs. 1, Art. 2, 5, 16, 19 Abs. 4, 103 Abs. 1, 116 Abs. 1; EV Art. 3, 13 Abs. 1 Satz 1, 17; ArbGG § 2 Abs. 1 Nr. 3a und b; ZPO § 256; AGB (DDR) a.F. § 60; KSchG §§ 4, 7, 13 Abs. 2 Satz 1; Rehabilitierungsgesetz (DDR) v. 6.9.1990 §§ 37 ff; BGB § 138Unwirksamkeit der von DDR-Behörden wegen Ausreiseantrag mit vorgeschobenen Gründen ausgesprochenen KündigungenGGArt. 1GGArt. 2GGArt. 5GGArt. 16GGArt. 19GGArt. 103GGArt. 116EVArt. 3EVArt. 13EVArt. 17ArbGG§ 2ZPO§ 256AGB (DDR) a.F.§ 60KSchG§ 4KSchG§ 7KSchG§ 13Rehabilitierungsgesetz (DDR) v. 6.9.1990§ 37BGB§ 138LAG Berlin, Urt. v. 05.02.1992 – 13 Sa 61/91 (nicht rechtskräftig)LAG BerlinUrt.5.2.199213 Sa 61/91nicht rechtskräftig

Leitsätze des Gerichts:

1. Die sachliche Zuständigkeit der Gerichte für Arbeitssachen für eine nach dem 3.10.1990 erhobene Klage auf Feststellung der Unwirksamkeit einer im Jahre 1987 ausgesprochenen Kündigung einer Einrichtung der öffentlichen Verwaltung der ehemaligen DDR gegen das Land Berlin, auf das diese Einrichtungen gem. Art. 13 Abs. 2 Satz 1 EV übergegangen sind, ist gegeben.
2. § 60 AGB (DDR) a.F. steht der Geltendmachung der Rechtsunwirksamkeit einer rechtsstaatswidrigen Kündigung der Organe der ehemaligen DDR aufgrund des Rechtsstaatsprinzips der Bundesrepublik Deutschland ebensowenig entgegen wie die in Art. 17 EV enthaltene Rehabilitierungsklausel.
3. Eine aus Anlaß eines 1987 gestellten Antrags auf Ausreise aus der ehemaligen DDR mit dem Ziel der Übersiedlung in die Bundesrepublik Deutschland ausgesprochene, auf andere, nur vorgeschobene Gründe gestützte Kündigung verstößt gegen elementare rechtsstaatliche Grundsätze und ist als nichtig i.S.v. § 138 BGB anzusehen. Diese Vorschrift versagt Rechtsgeschäften, die gegen immanente rechtsethische Prinzipien der geltenden Rechtsordnung, insbesondere von Verfassungsrang, verstoßen, die rechtsstaatliche Anerkennung.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell