ZIP 2005, 226

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2005RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtJVEG § 9; InsO § 22Vergütung eines schwachen vorläufigen Insolvenzverwalters für Sachverständigentätigkeit 80 €/Std.JVEG§ 9InsO§ 22LG Aschaffenburg, Beschl. v. 24.11.2004 – 4 T 205/04 (nicht rechtskräftig; AG Aschaffenburg)LG AschaffenburgBeschl.24.11.20044 T 205/04nicht rechtskräftigAG Aschaffenburg

Leitsatz der Redaktion:

Wird der schwache oder halb-starke vorläufige Insolvenzverwalter vom Insolvenzgericht gleichzeitig beauftragt, als Sachverständiger zu prüfen, ob ein Eröffnungsgrund vorliegt und ob die Masse die Verfahrenskosten deckt, richtet sich seine Vergütung für die gutachterliche Tätigkeit nach § 9 Abs. 1 JVEG; maßgebend ist die Honorargruppe 7 mit einem Stundensatz von 80 €. Die Regelung des § 9 Abs. 2 JVEG – Stundensatz von 65 € – gilt angesichts ihres eindeutigen Wortlauts nur für den starken vorläufigen Insolvenzverwalter.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell