ZIP 2010, 246

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2010RechtsprechungInsolvenz- und SanierungsrechtInsO §§ 129, 132 Abs 1 Nr. 1; BGB § 812 Abs. 2Keine anfechtbare Rechtshandlung bei abredewidriger Gutschrift auf dem Konto des Insolvenzschuldners und anschließender Umbuchung auf das vereinbarte EmpfängerkontoInsO§ 129InsO§ 132BGB§ 812OLG Karlsruhe, Urt. v. 19.05.2009 – 17 U 467/08 (LG Mosbach), WM 2009, 1899OLG KarlsruheUrt.19.5.200917 U 467/08WM 2009, 1899LG Mosbach

Leitsatz des Gerichts:

Weicht das Kreditinstitut eigenmächtig von einem Überweisungsvertrag ab, indem es den überwiesenen Geldbetrag nicht unmittelbar auf dem vereinbarten Empfängerkonto, sondern zunächst auf einem Konto des späteren Insolvenzschuldners gutschreibt, so beruht die anschließende Umbuchung auf das Empfängerkonto weder auf einer nach § 132 InsO anfechtbaren Rechtshandlung des Schuldners, noch führt sie zu einer Benachteiligung der Insolvenzgläubiger i.S.v. § 129 InsO.
Mitgeteilt von Vors. Richter am OLG Dr. Bernd Müller-Christmann, Karlsruhe

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell