ZIP 2018, 204

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0723-9416 Zeitschrift für Wirtschaftsrecht ZIP 2018 AufsätzeFlorian Möslein*

Digitalisierung im Gesellschaftsrecht: Unternehmensleitung durch Algorithmen und künstliche Intelligenz?

Unternehmerische Leitungsentscheidungen werden infolge der rasanten technologischen Entwicklung zunehmend unter Beteiligung von künstlicher Intelligenz und Computeralgorithmen getroffen. Das Zusammenspiel von Algorithmenentscheidungen und gesellschaftsrechtlicher Rahmenordnung bedarf deshalb gründlicher rechtswissenschaftlicher Analyse: Entspricht das geltende Gesellschaftsrecht den Herausforderungen der Digitalisierung oder bedarf es gesetzgeberischer Anpassung? Nach einigen einleitenden Bemerkungen (unter I) richtet der vorliegende Beitrag den Fokus auf die Ebene der Unternehmensleitung: Da auch die eigenverantwortliche Übernahme der Unternehmensleitung durch Algorithmen und künstliche Intelligenz technisch möglich erscheint, fragt sich zunächst (II), ob Algorithmen selbst Organe von Gesellschaften werden können. Sodann ist zu überlegen, ob menschliche Unternehmensleiter Entscheidungen an Algorithmen delegieren dürfen oder sogar müssen (III). In jedem Fall werfen Algorithmenentscheidungen die Frage auf, wer für sie einzustehen hat, und ob die gesellschaftsrechtlichen Leitungspflichten, die für menschliche Entscheidungsträger entwickelt wurden, für den Einsatz von Algorithmen passen (IV). Der Beitrag kommt zum Schluss, dass das Gesellschaftsrecht für den Einsatz autonomer Algorithmen in Unternehmen höchst relevant ist, aber angesichts der technologischen Herausforderungen in Einzelpunkten fortentwickelt werden muss (V).
*
*)
Dr. iur., Dipl.-Kfm., LL.M. (London), Universitätsprofessor an der Philipps-Universität Marburg. Der Autor ist dort Direktor des Instituts für Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht sowie Inhaber der Professur für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.

Verlagsadresse

Otto Schmidt Rechtsverlag KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Otto Schmidt Rechtsverlag KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell