ZIP 2005, 2301

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2005AufsätzeChristoph G. Paulus*

Notwendige Änderungen im Insolvenzrecht!?

Die Überschrift verheißt nichts Gutes: Zu einem Zeitpunkt, zu dem die Klage über die vielen und permanenten Änderungen der Insolvenzordnung in dem Stoßseufzer Papes kulminieren „Von der Perle der Reichsjustizgesetze zur Abbruchhalde“,1 ein weiterer Schritt auf diesem Weg!? Die Antwort ist ein eindeutiges „Ja“ und wird erneut durch den Einfluss des englischen Rechts auf das Insolvenzgeschehen in Deutschland nahe gelegt. Während es aber bei der besagten Klage um Änderungen im Detail geht, die zwar durchaus das Grundverständnis der Insolvenzordnung – nämlich die Einführung einer „klassenlosen“ Insolvenz (s. Stürner, NZI 2005, 597) – betreffen, nicht aber an dem Regelungsgegenstand als solchem rütteln, ist hier von Entwicklungen zu sprechen, die in Deutschland bestenfalls am Rande zur Kenntnis genommen werden, die aber in England, der Common-Law-Welt und von dort aus in vielen weiteren Ländern einen nachhaltigen Innovationsschub auslösen.
*
Dr. iur. LLM. (Berkeley), Universitätsprofessor, Humboldt-Universität zu Berlin
1
ZInsO 2005, 842 ff.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell