ZIP 2003, 233

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2003AufsätzeChristian Kersting*

Auswirkungen des Sarbanes-Oxley-Gesetzes in Deutschland: Können deutsche Unternehmen das Gesetz befolgen?

Die mit den Zusammenbrüchen der Firmen Enron und Worldcom verbundenen Bilanzierungsskandale haben in den USA für beträchtliche Aufregung gesorgt.1 Die Insolvenzen haben nicht nur die Anleger an den Kapitalmärkten in Mitleidenschaft gezogen und deren Vertrauen erschüttert, sondern es haben auch viele Arbeitnehmer ihre in Aktien ihres Arbeitgebers angelegten Ersparnisse verloren.2 Diese und andere Skandale 3 haben den US-Kongress veranlasst, mit dem „Sarbanes-Oxley Act“ 4 Maßnahmen zu ergreifen, welche u.a. die adäquate Information der Kapitalmärkte sicherstellen, Bilanzfälschungen erschweren sowie Kollusion zwischen Unternehmen und Abschlussprüfern verhindern sollen.5 In Deutschland sind Stimmen laut geworden, die aufgrund des extraterritorialen Anwendungsbereiches des Gesetzes Friktionen mit der deutschen Unternehmensverfassung befürchten.6 Im Folgenden sollen zunächst die wichtigsten Neuerungen im Einzelnen dargestellt und die extraterritoriale Anwendung des Gesetzes untersucht werden, bevor dann Konflikte und Lösungsmodelle erörtert werden.7
*
Dr. iur., LL.M. (Yale), Wiss. Referent am Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht (Abteilung Rechnungslegung und Steuern, Direktor: Prof. Dr. Wolfgang Schön), München. Der Verfasser dankt Herrn Professor Edmund W. Kitch, University of Virginia, für wertvolle Informationen zum US-amerikanischen Recht.
1
Vgl. Handelsblatt v. 23.7.2002, S. 1; 13.3.2002, S. 22 [Worldcom]; Handelsblatt v. 25.1.2002, S. 15; 21.11.2001, S. 13; 29.10.2001, S. 14 [Enron].
2
Vgl. Schwarz/Holland, ZIP 2002, 1661 ff.
3
Handelsblatt v. 22.5.2002, S. 23 [Merrill Lynch].
4
Public Law 107–204 – July 30, 2002, 116 STAT. 745 et seq. = 15 USC 7201. Im Folgenden zitiert als „SOA“. Die US-Kapitalmarktgesetze sind abrufbar unter http://www.law.uc.edu/CCL/sldtoc.html.
5
Kritisch zum Nutzen des Gesetzes Cunningham, 36 U. Conn. L. Rev. (2003) (erscheint demnächst), vgl. auch The Economist v. 28.9.2002, S. 72.
6
Vgl. die Presseberichte in: NZG 2002, Heft 17, S. VIII; Capital 2002, Heft 19, S. 54 ff.; The Economist, 17.8.2002, S. 49 f.; Die Welt, 30.9.2002, sowie Wiesner, BB 2002, Heft 35, Erste Seite.
7
Zu den Neuregelungen im SOA vgl. auch Schwarz/Holland, ZIP 2002, 1661, 1666 ff.; Ferlings/Lanfermann, DB 2002, 2117 ff.; Lanfermann/Maul, DB 2002, 1725 ff.; Lenz, BB 2002, 2270 ff.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell