ZIP 1980, 642

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0723-9416 Zeitschrift für Wirtschaftsrecht ZIP 1980 Rechtsprechung II. Rechtsprechung zum Bank- und Kreditsicherungsrecht BGB §138Sittenwidrigkeit eines Darlehensvertrages wegen unangemessener Bedingungen BGB§138 BGH, Urt. v. 10.04.1980 – III ZR 59/79BGHUrt.10.4.1980III ZR 59/79

Leitsätze:

1. Ein Darlehensvertrag ist sittenwidrig, wenn eine Gesamtbeurteilung der beiderseitigen vertraglichen Leistungen ergibt, daß zwischen den Leistungen des Darlehensgebers und den von ihm durch einseitige Vertragsgestaltung festgelegten Gegenleistungen des Darlehensnehmers ein auffälliges Mißverhältnis besteht und der Darlehensgeber die schwächere wirtschaftliche Lage des Darlehensnehmers und dessen Unerfahrenheit bei der Vertragsgestaltung bewußt zu seinem Vorteil ausgenutzt hat.
2. Für die Beurteilung der Sittenwidrigkeit kommen bei Teilzahlungskrediten die gebräuchlichen, als wirtschaftlich tragbar angesehenen Bedingungen für Ratenkredite und für Darlehen der Teilzahlungsbanken in Betracht. Danach kann ein Darlehensvertrag mit einem effektiven Jahreszins von 23,61 % sittenwidrig sein.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell