ZIP 2002, 341

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2002AufsätzeInge Scherer*

Insolvenzanfechtung bei eintragungspflichtigen Rechtsgeschäften

§ 140 Abs. 2 InsO fingiert die Vorverlagerung des für den Rechtserwerb und damit die Insolvenzanfechtung maßgeblichen Zeitpunktes auf den Eintragungsantrag – allerdings nur, wenn der Erwerber den Antrag gestellt hat; eine Insolvenzanfechtung kommt daher nur in Frage, sofern zu diesem Zeitpunkt anfechtungsrelevante Kenntnisse vorlagen. Stellt hingegen der Veräußerer – der spätere Insolvenzschuldner – den Antrag, so ist erstaunlicherweise sein Erwerb – dem Gesetzeswortlaut nach – vollständig anfechtungsfest: Dies ergibt sich aus dem Zusammenspiel der § 140 Abs. 2, §§ 147, 91 Abs. 2 InsO, § 878 BGB. Das kann jedoch nicht gewollt sein.
*
Dr. iur., Universitätsprofessorin in Würzburg

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell