ZIP 2015, 345

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2015AufsätzeGeorg Bitter*

Wirksamkeit von Rangrücktritten und vorinsolvenzlichen Durchsetzungssperren

AGB-rechtliche Grenzen der Hybridisierung von Fremdkapitalinstrumenten

Hybride Finanzierungsinstrumente erscheinen der Praxis oft als „Wundermittel“, mit dem sich – aus Sicht der finanzierten Unternehmen – alle rechtlichen Vorteile von Eigen- und Fremdkapital miteinander verbinden lassen, und dies nach Möglichkeit im privat-, steuer-, bilanz-, insolvenz- und bankaufsichtsrechtlichen Sinne. Doch gibt es die Eier legende Wollmilchsau wirklich? Oder bestehen nicht AGB-rechtliche Grenzen für eine vertraglich vereinbarte, dem Eigenkapital angenäherte Risikoübernahme durch Fremdkapitalgeber?
*
Dr. iur., Universitätsprofessor, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Insolvenzrecht an der Universität Mannheim und Vorstandsvorsitzender des dortigen Zentrums für Insolvenz und Sanierung (ZIS). Der Beitrag beruht auf einem Vortrag, den der Verfasser am 7.11.2014 auf dem Deutschen Insolvenzverwalterkongress des VID in Berlin gehalten hat.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell