ZIP 1981, 998

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0723-9416 Zeitschrift für Wirtschaftsrecht ZIP 1981 Rechtsprechung IV. Rechtsprechung zum Konkurs- und Vergleichsrecht SGG § 51; KO §§ 59, 61, 146; RVO a. F. § 28 Albs. 3; GG Art. 3, 14Verfassungsmäßigkeit der Behandlung rückständiger Berufsgenossenschaftsbeiträge als bevorrechtigte Konkursforderungen gem. § 61 Abs. 1 Nr. 1 e KO SGG§ 51 KO§ 59 KO§ 61 KO§ 146 RVO a. F.§ 28 GGArt. 3 GGArt. 14 BSG, Urt. v. 30.04.1981 – 8/8a RU 42/80BSGUrt.30.4.19818/8a RU 42/80

Leitsätze:

1. Eine Berufsgenossenschaft hat rückständige Beiträge für die letzten 6 Monate vor Konkurseröffnung als Masseschulden mit einem Beitragsbescheid gegen den Konkursverwalter geltend zu machen (Bestätigung von BSG ZIP 1981, 39).
2. Die Behandlung rückständiger Berufsgenossenschaftsbeiträge für den 7. bis 12. Monat vor Konkurseröffnung als bevorrechtigte Konkursforderungen gem. § 61 Abs. 1 Nr. 1 e KO verstößt weder gegen den allgemeinen Gleichheitssatz des Art. 3 Abs. 1 GG noch liegt ein Eingriff in das Eigentum (Art. 14 GG) der von der Insolvenz mitbetroffenen Arbeitnehmer oder der übrigen Konkursgläubiger vor.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell