ZIP 1992, 620

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1992RechtsprechungRechtsprechung zum Handels- und GesellschaftsrechtKStG 1984 8 Abs. 1; 3 Satz 2; § 27 Abs. 1, 3 Satz 2, § 47 Abs. 2 Satz 1, §§ 50–52; EStG § 4 Abs. 1 Satz 5, § 5 Abs. 1, § 49 Abs. 1 Nr. 1, 7, § 43 Abs. 1 Nr. 1, § 44 Abs. 1 Satz 2, § 49 Abs. 1 Nr. 5 Buchst. c, § 50 Abs. 5 Satz 2; AO § 42; GmbHG §§ 30, 31, 32a, 32bKeine steuerliche Gleichbehandlung von eigenkapitalersetzendem Darlehen und EigenkapitalKStG 1984§ 27KStG 1984§ 47KStG 1984§§ 50–52EStG§ 4EStG§ 5EStG§ 43EStG§ 44EStG§ 49EStG§ 50AO§ 42GmbHG§ 30GmbHG§ 31GmbHG§ 32aGmbHG§ 32bBFH, Urt. v. 05.02.1992 – I R 127/90 (FG Düsseldorf) +BFHUrt.5.2.1992I R 127/90FG Düsseldorf

Amtliche Leitsätze:

1. Unter dem Einkommen i.S.d. § 47 Abs. 2 Satz 1 KStG kann nur entweder das Einkommen i.S.d. § 8 Abs. 1 KStG 1984 (§ 2 Abs. 4 EStG) oder das zu versteuernde Einkommen i.S.d. § 23 Abs. 1 KStG 1984 (§ 2 Abs. 5 EStG) verstanden werden.
ZIP 1992, 621
2. Eigenkapitalersetzende Darlehen sind in der Handelsbilanz grundsätzlich als Fremdkapital zu passivieren. Sie sind geeignet, eine Zinsverbindlichkeit gegenüber dem Gesellschafter entstehen zu lassen, die ebenfalls in der Handelsbilanz zu Lasten des Gewinns zu passivieren ist.
3. Für den Ansatz eigenkapitalersetzender Darlehen und der dadurch ausgelösten Zinsverbindlichkeit in der Steuerbilanz gilt der Maßgeblichkeitsgrundsatz.
4. Eine steuerliche Gleichbehandlung von eigenkapitalersetzenden Darlehen mit Eigenkapital kann derzeit nicht erreicht werden, auch nicht mit Hilfe des § 42 AO. Soweit das BMF-Schreiben vom 16. März 1987 – IV B 7 – S 2742 – 3/87 (BStBl I, 373) von einer anderen Rechtsauffassung ausgeht, fehlt ihm die Rechtsgrundlage.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell