ZIP 2014, 406

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2014AufsätzeSebastian Fischer*

Die Verjährung beim Gesamtschuldnerregress unter Organmitgliedern

Spätestens mit der Finanzkrise ist die Managerhaftung verstärkt in das Blickfeld der gesellschafts- und insolvenzrechtlichen Praxis gerückt. Dem von der Gesellschaft betriebenen Schadensersatzprozess schließt sich mitunter direkt der Regressprozess der gesamtschuldnerisch haftenden Organmitglieder untereinander an. Dabei besteht die Besonderheit, dass der Schadensersatzanspruch der Gesellschaft einer jedenfalls fünfjährigen Verjährungsfrist unterliegt, während auf den Regressanspruch die regelmäßige Verjährungsfrist von nur drei Jahren anzuwenden ist. Der Beitrag untersucht, welche Konsequenzen sich hieraus für die Durchsetzbarkeit des Regressanspruchs ergeben und wie sich die einzelnen Organmitglieder gegen eine drohende Verjährung absichern können, um nicht in eine „Verjährungsfalle“ zu geraten.
*
Dr. iur., LL.B., B.Sc., Rechtsanwalt bei Noerr LLP in München

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell